Home » News » Tonyg es wird wieder gepöbelt
Tonyg es wird wieder gepöbelt

Bekanntlich gibt es in der Pokerszene viele Spieler, die sich nicht leiden können. Es gibt Daniel Negreanu und Annie Duke, Benny Spindler und Annette Obrestad und es gibt eben auch Tony G. und Dave Ulliott. Die beiden füllen derzeit das Sommerloch mit Pöbeleien.

tony_g_child “Tony G. als Kind”

Angefangen hat Tony G., der in seinem Blog auf Ulliotts Buch “Devilfish: The Life and Times of a Poker Legend” zu sprechen kam. Er sagte, er habe sich die Bilder angeschaut und sich über Ulliotts Haar im Jahr 1985 amüsiert. Dazu sei ihm ein Artikel in der Times über Wale eingefallen: “Ich war einst ein Devilfish – aber jetzt bin ich nur noch ein kleiner Furz. Zurück auf dein Fahrrad, Fishy!”

Diese Verhöhnung konnte Devilfish, einst eine Größe in der Unterwelt der englischen Stadt Hull, natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Er sagt in seinem Blog zunächst, dass er nicht gedacht hätte, dass eines Tages auch Fische auf Partypoker bloggen dürfen, er aber trotzdem die Gelegenheit nutze, dem “Kind aus Litauen” zu antworten. Dazu postete er das hier abgebildete Bild eines Kindes, das Tony G. auf verblüffende Weise ähnlich sieht.

Er geht noch weiter: “Bei der Poker Million saß Tony ruhig und bewegungslos da – vielleicht weil ich links von ihm saß? Wenn Tony Chips hat, fängt er an zu labern und wird munter. Wenn nicht, ist er wie eine kleine Maus und eine leichte Beute für die wahren Pros. Ich respektiere ihn als Geschäftsmann aber als Spieler sollte er zurück in die Schule gehen. “

Tja, auch so kann man sich die Zeit vertreiben. Im Grunde machen die beiden einfach konzertierte Werbung füreinander auf Partypoker. Warum auch nicht? Irgendwie lustig sind die beiden ja …

 

Quelle:www.pokerolymp.com