Home » Profis » Ruben Visser
Ruben Visser

Ruben Visser ist ein holländischer Pokerspieler. Er ist in Amsterdam geboren und durfte schon einige Erfolge feiern. Sein größer war jedoch der Sieg beim Main Event der European Poker Tour in London im Jahre 2013. Visser war auch im Jahr 2010 Mitglied im Team PokerStars.

Wie viele andere Pokerspieler auch, so begann auch Ruben Visser mit dem Kartenspielen während seines Studiums. An der Erasmus Universität in Rotterdam studierte er Business und Marketing, was anscheinend die perfekte Vorbereitung für eine Pokerkarriere wär. Denn recht schnell begann er sowohl die großen online Poker Turniere zu rocken wie auch Live Erfolge zu feiern.

Erste Erfolge im Jahr 2008

2008 ging es dann so richtig los. Visser gewann über 100.000 Dollar im Sunday Warmup bei PokerStars sowie weitere 135.687 bei der World Championship of online Poker. Und auch Live feierte er seinen ersten Cash als sechster bei der Prague Poker Palooza.

2009 ging es dann genau so erfolgreich weiter. Bei der WPT in Barcelona verpasste er nur knapp einen Finaltisch. Dafür gewann er jedoch ein Sideevent und auch bei der EPT Vilamoura in Portugal schrammte er nur knapp am Finale vorbei. Online wurde er bei dem High-Roller-Event der SCOOP sechster und bekam dafür 126.000 Euro Preisgeld.

winner poker

Online Poker bei Winner Poker spielen und bis zu 2.000 Euro Bonus kassieren.

Im Jahr darauf feierte er dann seinen vorerst größten Erfolg. Denn bei der European Poker Tour in Monte Carlo wurde er im Main Event Zweiter. Dafür gab es dann ein Preisgeld von 228.247 $. Aber das war noch nicht alles. Denn mit PokerStars wurde auch ein großer Anbieter auf ihn aufmerksam.

Weitere große Erfolge folgen

Doch der Deal mit PokerStars hielt nicht so wirklich lange und so sah man ihn dann bereits im Jahr 2011 wieder ohne Sponsor spielen. Doch daran weitere Erfolge zu feiern hinderte ihn das nicht. Denn 2011 wurde er nicht nur 44 im Main Event bei der World Series of Poker, sondern konnte noch weitere Turniersiege einfahren.

Diesen Lauf nahm er auch ins Jahr 2012 mit und setzte ihn fort. Egal ob EPT, WPT, regionale Pokerturniere oder im Internet Ruben Visser war immer mal wieder vorne mit dabei. Doch sein größter Triumph bisher sollte er dann bei der EPT in London im März 2013 gewinnen. Hier setzte er sich gegen ein sehr starkes Feld, vor allem am Finaltisch durch und konnte anschließend auch den Sieg mit einem Preisgeld von über 600.000 Euro erringen.