Home » News » Poker Weltrekordversuch gescheitert
Poker Weltrekordversuch gescheitert

Das Montesino in Wien ist bekanntlich eines der größten Poker Casinos in Europa. Mit einem Poker Weltrekord wollte man sich nun selbst ein Denkmal setzen. Doch bevor es überhaupt so weit kommen konnte, dass man überhaupt in die Nähe des Weltrekords kam musste das Casino den Versuch abbrechen. Die extrem hohen Temperaturen in Wien haben dazu geführt, dass das gesundheitliche Risiko für die Teilnehmer zu groß wurde.

Wieder einmal hat das Wetter den Österreichern einen Weltrekordversuch vermiest. Wir kennen es ja bereits von Felix Baumgartner, der seinen Rekordversuch aus der Stratosphäre mehrmals wegen schlechtem Wetter abbrechen musste. Im Montesino lag es jetzt an zu gutem Wetter. Denn die Hitze in Wien in den letzten Tagen ist kaum noch auszuhalten. Dementsprechend Schwül war es auch im Poker Casino.

winner poker

Online Poker bei Winner Poker spielen und bis zu 2.000 Euro Bonus kassieren.

Statement des Montesino

Mit folgenden Worten verkündete das Montesino Poker Casino den Abbruch des Weltrekordversuchs für das längste Poker Spiel der Welt: „Auf Grund der sehr hohen Temperaturen und des Klimas war es unmöglich den aktuellen Weltrekord zu brechen! 18 verschiedene Spieler nahmen die Herausforderung an! Der Tisch wird dennoch wie geplant bis 18.8 weitergeführt und man kann jederzeit in das Geschehen einsteigen! Auch der Stream wird bis 18.8 weiterlaufen, sollte der Tisch unterbrochen werden wird auch der Stream off air gehen! Die Stimmung unter den Spielern ist dennoch sehr sehr gut und man darf sich noch auf spannende Runden im Montesino freuen! Sehr schade dass es beim ersten Mal nicht geklappt hat, aber eine Wiederholung im Winter ist bereits angedacht und wird von den Spielern auch gewünscht!“

Phil Laak bleibt Rekordhalter und es wird weiter gespielt

Damit ist klar, der amerikanische Poker Profi Phil Laak bleibt weiterhin Weltrekordhalter. Aber auch im Montesino geht es weiter. Auch wenn der Weltrekordversuch abgebrochen wurde, es wird weiter gepokert. Und auch der Weltrekordtisch bleibt weiterhin bestehen. Bis zum 18. August können alle Spieler wie geplant in einem 2.000 Euro Buy-In Cash Game um Ruhm und Ehre zocken.

Die 18 Teilnehmer des Weltrekordversuchs werden sicher auch immer wieder vorbei schauen. Und wer die Partien im österreichischen Karten Casino kennt, der weiß, dass auch wenn es nur um Blinds von 10/20 Euro geht schnell mal ein paar Tausend Euro über den Tisch wandern können.