Home » News » Hall of Fame
Hall of Fame

Es ist wieder so weit. Seit gestern können die Pokerfans in aller Welt auf der offiziellen Internetseite der WSOP ihre Kandidaten vorschlagen und aktiv an der nächsten Nominierung für die begehrte Poker Hall of Fame mitwirken.

Bis zum 31. August werden Vorschläge angenommen, ehe Harrah’s dann am Tag darauf die zehn Spieler mit den meisten Stimmen bekannt gibt. Bereits jetzt liegen laut offizieller Mitteilung mehr als 180 Namen vor, die nominiert wurden.

Die Entscheidung über die Aufnahme in die Hall of Fame liegt wie immer in den Händen der 16 noch lebenden PHOF-Mitglieder und einem Gremium von Poker-Journalisten. Diese erstellen jeweils ihre eigene Rangliste und die beiden Spieler mit den meisten Stimmen werden in die Poker Hall of Fame aufgenommen, sofern sie mehr als 50 Prozent der Stimmen auf sich vereinen können. Das ist eine Änderung gegenüber dem Vorjahr, in dem Mike Sexton als einziger die damals noch erforderlichen 75 Prozent knackte.

Es ist natürlich immer interessant, wer zur endgültigen Abstimmung gelangt, doch wird es vermutlich wenige Überraschungen geben. Barry Greenstein, Daniel Negreanu, Dan Harrington, Scotty Nguyen, Erik Seidel, Phil Ivey, Tom McEvoy und Men Nguyen, die letztes Jahr auf der Liste standen, zählen sicher auch in diesem Jahr zu den Favoriten.

Gespannt darf man dagegen sein, ob Tom Dwan erneut vom Komitee abgelehnt wird. Im Vorjahr wurde er nicht zur Abstimmung zugelassen, da das Komitee zu der Überzeugung gelangte, dass er den sogenannten test of time noch nicht bestanden hat, er also nicht lange genug erfolgreich ist.

Die Bekanntgabe der neuen PHOF-Mitglieder ist auch in diesem auf Mitte Oktober terminiert, zeremoniell eingeführt werden diese vor dem Auftakt der November Nine.

Quelle:www.pokerolymp.com