Home » Anfänger » Erzähl eine Geschichte beim Poker Spielen
Erzähl eine Geschichte beim Poker Spielen

Wenn du beim Pokern Erfolg haben möchtest, dann geht es hauptsächlich darum deine Gegner über deine Hand zu täuschen, während du über ihre genau Bescheid weißt. Hinzu kommen dann noch einfache mathematische Fähigkeiten und schon kannst du Millionen mit Poker gewinnen. In diesem Artikel geht es nun vor allem darum, wie es dir am besten gelingt deine Gegner über deine Hand zu täuschen.

winner poker

Online Poker bei Winner Poker spielen und bis zu 2.000 Euro Bonus kassieren.

Dies ist nicht nur wichtig wenn du bluffen möchtest. Dann musst du dem Gegner vermitteln, dass du eine stärkere Hand hast wie er. Aber genauso wichtig ist es wenn du eine Value Bet machst und möchtest, dass dein Gegner dich callt. Auch dann musst du ihm das Gefühl geben, dass seine Hand stark genug ist um mitzugehen. Solche Entscheidungen wirst du dauernd treffen müssen und je nachdem wie gut es dir gelingt den Gegner auf eine falsche Fährte zu locken, desto erfolgreicher wirst du spielen können.

Betrachte den Ablauf einer Poker Hand wie eine Geschichte

Stell dir einmal folgende Situation vor bei Texas Holdem. Ein Spieler in früher Position erhöht und du gehst mit. Es kommt der Flop und nun spielt er wieder an. Du denkst es ist eine Continuation Bet und erhöhst. Er callt nach langem Überlegen. Es folgt ein unauffälliger Turn. Dein Gegner checkt und um den Pot zu klauen spielst du an. Auf einmal geht dein Gegner mit einem Check-Raise All-In. Wie spielst du in solch einer Situation Top Pair?

Warum die Frage so schwer zu beantworten ist, ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass dein Gegner hier von Anfang an eine Linie durchzieht. Also mit seinem Spiel eine Geschichte erzählt. Zunächst sagt er: Ich bin stark ich erhöhe. Dann kommt: ich bin stark ich spiel an. Dann folgt: ich tu so als ob ich schwach bin und überlege lange. Und zum Schluss kommt der absolute Move mit der Aussage: ich bin so stark, jetzt zeig mal ob du die Eier hast mitzugehen.

Diese Geschichte passt hervorragend. Anders stell dir vor du erhöhst, und aus den Blinds geht ein Poker Anfänger mit und auf dem Flop kommt ein Flushdraw. Du spielst an dein Gegner geht sofort mit. Auf dem Turn spielst du wieder an und dein Gegner geht wieder mit. Auf dem River kommt der Flush noch immer nicht an, nun geht dein Gegner auf einmal vorne weg All-In. Hier passt doch alles vorne und hinten nicht zusammen. Ein schneller Call wäre hier wahrscheinlich mit der gleichen Hand wie ob obigen Beispiel weit aus einfacher.

Du siehst also je stimmiger die Geschichte ist, die du deinem Gegner mit deinem Spiel erzählst, desto besser. Ob die Geschichte dabei stimmt oder nicht ist fast egal, wichtig ist, dass er dir glaubt.