Home » Anfänger » Die Aussie Millions
Die Aussie Millions

Die Aussie Millions sind heute das bekanntest Pokerturnier der südlichen Halbkugel. Ja man kann sogar so weit gehen und sagen es ist die bekannteste Turnierserie neben der World Series of Poker, die in nur einem Casino stattfindet. Nämlich dem Crown Casino in Melbourne. Weshalb der eigentliche Name nicht Aussie Millions ist, sondern seit 2003 Crown Australian Poker Championships. Davor von 1998 bis 2002 hieß die Turnierserie nur Australien Poker Championships.

Der Start der Aussie Millions

1997 wurde zum ersten Mal Poker im Crown Casino in Melbourne gespielt. Um dies ein wenig zu promoten veranstaltete man im Jahr drauf die Australien Poker Championships. Dabei gab es ein Turnier mit dem Buy-In von 1.000 $A. 74 Spieler nahmen teil. Damals wurde übrigens noch Limit Texas Holdem gespielt. Im Jahr 1999 dann nahmen bereits über 100 Spieler teil und man spielte Pot Limit Holdem.

Erst 2000 wechselte man zu No Limit Holdem und hob auch das Buy-In auf 1.500 $A. Die Teilnehmerzahlen blieben allerdings gleich. Als man dann 2002 das Buy-In auf 5.000 $A anhob halbierten sich die Spielerzahlen auf 66.

Die Aussie Millions werden zu einem der beliebtesten Pokerturniere

2003 profitieren dann die Aussie Millions ungemein vom gerade eben gestarteten Pokerboom. Die Serie wurde in diesem Jahr nicht nur in Crown Australian Poker Championships umbenannt, sondern auch das Buy-In auf 10.000 $A angehoben. Und doch verdoppelte sich die Zahl der Teilnehmer wieder.

In den folgenden Jahren entdeckten immer mehr Poker Profis die Vorteile des schönen Wetters im Januar in Australien und durch das angehobene Buy-In wurde das Turnier auch für viele High-Roller interessant. So stiegen die Teilnehmerzahlen unaufhörlich an und immer mehr Spieler auf der ganzen Welt spielten die Aussie Millions.

Die Aussie Millions heute

Heute sind die Aussie Millions eine Pflichtveranstaltung für die meisten Poker Spieler. Neben dem Main Event gibt es noch viele weitere Events. Unter anderem organisierte man 2011 zwei Pokerturniere mit einem Buy-In von 100.000 $A und 250.000 $A. Diese High-Roller und Super High-Roller Turniere waren bis zur diesjährigen World Series of Poker die Pokerturniere mit dem größten Buy-In aller Zeiten.

Nicht nur die tolle Struktur der Pokerturniere und der von allen gelobte Service im Crown Casino lockt jedes Jahr so viele Pokerspieler nach Melbourne, sondern vor allem auch das Wetter. Im Januar kann man auf der Südhalbkugel den schönsten Sommer genießen und die trüben Tage in Europa und den USA hinter sich lassen.

william hill poker raum

Online Poker im William Hill Pokerraum spielen und bis zu 1.400 Euro Bonus kassieren.