Home » News » Chad Holloway gewinnt erstes WSOP Bracelet
Chad Holloway gewinnt erstes WSOP Bracelet

Bevor die öffentlichen Pokerturniere bei der World Series of Poker los gehen dürfen sich die Dealer und Casino Mitarbeiter beim 500 $ Employees Event so richtig austoben. Und natürlich war es auch in diesem Jahr wieder so weit. Am Ende setzte sich Chad Holloway gegen 897 Gegner durch und sicherte sich das erste Bracelet der WSOP 2013 sowie ein Preisgeld von 84.915 Dollar.

Das so viele Spieler teilnehmen hätten wohl die wenigsten erwartet. Doch dies ist sicher ein gutes Omen für die restliche World Series of Poker 2013. Doch die Struktur sollte lieber kein Omen sein, und wird es auch nicht. Denn das Employees Event ist mehr eine Showveranstaltung und dementsprechend ist auch die Struktur. Die Blinds steigen sehr schnell an und so geht es auch relativ schnell zur Sache.

55 Spieler überleben ersten Tag

Durch die schnelle Struktur des Poker Turniers – das heißt die Blinds steigen sehr schnell an – sind dann viele Spieler sehr schnell gezwungen All-In zu gehen bzw. überhaupt die Entscheidung zu suchen. Daher ist es dann nicht verwunderlich, dass bereits früh viele Spieler das Turnier beenden mussten.

Um genau zu sein waren von 898 gestarteten Casino Mitarbeitern am Ende nur noch 55 übrig, die sich am zweiten Tag Hoffnung auf das Bracelet machen durften. Unter ihnen wie gewohnt kein bekanntes Gesicht – obwohl einige Poker Profis früher als Dealer in den Casinos in Las Vegas gearbeitet haben.

Spannender Finaltisch mit glücklichem Ende

Das Tempo des ersten Tages ging dann natürlich auch im zweiten Tag weiter. Schnell schied ein Teilnehmer nach dem anderen Aus und so war auch recht zügig der Finaltisch gefunden. An diesen ging Bobby Rooney als Favorit, denn schließlich hatte er die meisten Chips.

Für das Heads-Up reichte es dann bei Rooney nicht. Denn er verlor den wichtigsten Pot als er mit einem Flush-Draw gegen Chad Halloway All-In ging. Dieser callte, der Flush kam nicht an und so war das Turnier für den Chipleader auf dem dritten Platz beendet.

Ins Finale ging dann Halloway mit einer Führung gegen Allan Kwong. Und als dieser auf einem Flop mit zwei Damen All-In pushte callte Halloway mit Dame-Neun und lag gegen Ass-König weit vorne. Turn und River brachten keine Hilfe für Kwong und somit den Sieg und das erste Bracelet für Holloway.

Die Ergebnisse des ersten Events der WSOP 2013

1 Chad Holloway $84.915

2 Allan Kwong $52.318

3 Bobby Rooney $33.903

4 Brian Pingel $24.811

5 Daniel Ellery $18.426

6 Sean Small $13.868

7 Tyrone Smith $10.567

8 Michael Trivett $8.146

9 Hieu Le $6.348

10 Vincent Petrino $5.010

11 Troy Wilcoxon $5.010

12 Josh Cahlik $5.010

13 Haviv Bahar $4.028

14 Jake Revelle $4.028

15 Robert Jones $4.028

16 John Klump $3.236

17 Wyatt Gibson $3.236

18 John Harris $3.236

19 James Scott $2.650

20 Kristi Naigan $2.650

21 Kevin Weathers US $2.650

22 Steven Karr $2.650

23 Dennis Glover $2.650

24 John Podobnik $2.650

25 Matthew Lukwinski $2.650

26 Kevin Kalthoff $2.650

27 Jerry Benetatos $2.650

28 Michael Barela $2.222

29 Christopher Derossi $2.222

30 Frank Coccia $2.222

31 David Rubino $2.222

32 Edward Wirth $2.222

33 Unknown $2.222

34 Ryan Fox $2.222

35 Justin Pasquariello $2.222

36 Anthony Carrington $2.222

37 Galileo Vasquez $1.858

38 Unknown $1.858

39 Andrew Fornoff $1.858

40 Farres Boutros $1.858

41 Lisa Costello $1.858

42 Frank Nguyen $1.858

43 Doralee Clark Rae $1.858

44 Daniel Anton $1.858

45 Sergio Gonzalez $1.858

46 Van Vo $1.567

47 Ryan Bevins $1.567

48 Kaylan Tangermann $1.567

49 Michael Slifker $1.567

50 Gregory Bennett $1.567

51 Kevin Ouk $1.567

52 Francisco Barajas $1.567

53 Cameron Tullis $1.567

54 Daniel Karwowski $1.567

55 Carlos Loving $1.325

56 Shane Patreau $1.325

57 Tommy Poon $1.325

58 Alan Baker $1.325

59 Jeffrey Peck $1.325

60 Brian Weissenburger $1.325

61 Odessa Supapo $1.325

62 Claudio Falcaro $1.325

63 Regina Tassone $1.325

64 Kirk Peare $1.131

65 Kevin Biegel $1.131

66 Aaron Lashlee $1.131

67 Jeffrey Barker $1.131

68 James Milkowski $1.131

69 Bret Hilby $1.131

70 Michael Joyce $1.131

71 Daniel Kaesser $1.131

72 Anthony Larson $1.131

73 Jay Wasylyk $1.002

74 Derek Glover $1.002

75 Shaun Cook $1.002

76 Kenneth Jones $1.002

77 Shirley Oandasan $1.002

78 Jason Dembowski $1.002

79 Sandy Matza $1.002

80 Chiori Gannon $1.002

81 Joel Watson $1.002

82 Barry Goldber $909

83 Kaleb Castle $909

84 Dong Nguyen $909

85 Gregory Kelley $909

86 Matthew Fridley $909

87 Eli Hansen $909

88 Lezlie Greenberg $909

89 Tony Phan $909

90 Craig Kaufman $909