Home » News » Chad Elie kommt billig davon
Chad Elie kommt billig davon

Chad Elie ist in der Poker Szene eine der bekanntesten Gestalten, gilt er doch als Auslöser des Black Fridays und damit des Endes von online Poker in den USA. Vielen Poker Profis und auch Amateurspielern gilt er damit nicht umsonst als Persona-Non-Grata. Und die meisten wären wohl froh wenn er für eine sehr, sehr lange Zeit von der Bildfläche verschwinden würde.

Doch so läuft es eben nicht in der amerikanischen Justiz. Aufgrund seiner guten Zusammenarbeit mit den Justizbehörden, er hat schließlich so viele Pokerräume wie es geht an die Justiz geliefert, hat er bereits im ersten Urteil eine mehr als milde Strafe erhalten. Eigentlich sollte er nämlich zwischen sechs und zwölf Monate ins Gefängnis. Doch da es ein ewiges hin und her war und es einige Widersprüche in der Anklage und den einzelnen Punkten gab, hat man diese Strafe jetzt einfach mal auf fünf Monate reduziert.

Hinzu kommt dass Elie noch eine Strafe von 500.000 Dollar bezahlen muss. Eine Summe, die er wohl aus der Portotasche bezahlt. Denn wird ihm ja nachgesagt, er habe zig Millionen von Geldern der Pokerspieler unterschlagen und in die eigene Tasche gewirtschaftet.

Weitere Hafterleichterungen für Elie

Aber das ist noch nicht alles. Denn geplant war eigentlich, dass Elie jetzt so schnell wie möglich in das „Maximum Security Prison“ im Metropolitan Detention Center verfrachtet werden. In diesem Hochsicherheitstrakt im Brooklyner Gefängnis hätte dann der Poker Betrüger seine Strafe mit Gewaltverbrechern, Gangstern und anderen Schwerstkriminellen absitzen müssen.

william hill poker raum

Online Poker im William Hill Pokerraum spielen und bis zu 1.400 Euro Bonus kassieren.

Keine so tolle Vorstellung. Daher wollte sein Anwalt dies auch mit allen Mitteln verhindern. Und auch dies ist ihm gelungen. Seine Haftstrafe muss er nun zwar im gleichen Gefängnis, allerdings in einem Trakt mit kleinsten Sicherheitsanforderungen verbringen.

Sicher keine schöne Vorstellung für die Poker Spieler rund um den Globus. Vor allem die amerikanischen Poker Spieler werden sich dementsprechend aufregen. Denn sind sie es doch, die am meisten unter Chad Elie zu leiden haben. Denn sie haben bis heute noch nicht ihr Geld bekommen, dass auf den Konten von Full Tilt Poker geblieben ist. Ob und wann sich in dieser Sache etwas tut ist weiterhin fraglich. Momentan gibt es keine News oder weitere Informationen zu diesem Thema.