Home » News » Barry Greenstein bei online Poker betrogen
Barry Greenstein bei online Poker betrogen

Es hat ihn erwischt. Wie jetzt bekannt wurde, wurde Barry Greenstein Opfer eines Betruges. So kommt es eben wenn man nicht auf den großen Plattformen wie Winner Poker, William Hill Poker oder eben PokerStars, seinem eigenen Sponsor spielt und stattdessen eine kostenlose iPhone und iPad App nutzt, um um große Summen zu zocken.

Passiert ist es ihm mit einer gratis Chinese open Face Poker App. Mit dieser hat Barry Greenstein gegen einen unbekannten Gegner zuerst um 50 $ und danach um 100 $ pro Punkt gespielt. Dabei lief es dann so lange niedrig gespielt wurde recht gut für den Poker Profi, doch als man das Limit erhöht hatte konnte Greenstein nicht mehr Gewinnen und sein Gegner traf alles was er treffen konnte. Vor allem brauchte der Gegner einige Male ein Wunder und jedes Mal traf dieses dann auch ein.

Barry Greenstein lässt die App prüfen

So wurde Greenstein dann misstrauisch und ließ seinen Neffen mal drüber schauen. Dieser Programmierer konnte dann innerhalb von 30 Minuten bestätigen, dass es ein Kinderspiel ist mit dieser App sich die Karten so zuzuteilen wie man es sich wünscht. Und eben auch, dass Barry mit hoher Sicherheit Opfer eines Betrugs wurde.

winner poker

Online Poker bei Winner Poker spielen und bis zu 2.000 Euro Bonus kassieren.

Pikant dabei ist, dass diese App von vielen High Stakes Spieler verwendet wird. Barry Greenstein dürfte also nicht der erste Spieler sein, der Opfer eines Betrugs geworden ist. Die Betreiber der App haben sich bereits dazu geäußert und angekündigt die Probleme schnellstmöglich zu beheben um das Spiel noch sicherer zu machen.

Open Face Chinese Poker immer beliebter

Open Face Chinese Poker ist eine Variante von Chinese Poker bei der mit offenen Karten gespielt wird. Dabei startet man mit einer bestimmten bestimmten Anzahl an Karten und muss dann mit jedem Zug einer weiteren Karte seine typischen Chinese Poker Hände fertig stellen. Dabei muss man die eigene Hand sortieren und einschätzen und gleichzeitig natürlich auch noch die Karten des Gegners im Blick haben.

Alles in Allem ist dies eine sehr interessante Pokervariante und kein Wunder, dass sie sich so schnell verbreitet. Am Ende geht es jedoch auch wieder darum Punkte zu sammeln und welcher der beiden Spieler mehr Punkte hat gewinnt. In High Stakes oder normalen Pokerpartien werden diese Punkte dann in Geld umgewandelt und der eine Spieler muss den anderen Spieler dementsprechend ausbezahlen.